Slider Bild

Vertriebstipp 5 SWOT-Analyse des Kunden

Gerade bei erklärungsbedürftigen Produkten und Dienstleistungen ist oft nicht einfach, zusätzliche Geschäftspotenziale zu erschließen. Hilfreich besonders im Neukundengeschäft ist die Erstellung der sog. SWOT-Analyse bezogen auf Ihren Kunden.

S = Strengths = Stärken : Welche Stärken hat Ihr Kunde? Beispiel: eine hohe Innovations-bereitschaft.
W = Weaknesses = Schwächen : Welche Schwächen hat Ihr Kunde? Beispiel: eine hohe Mitarbeiterfluktuation.
O = Opportunities = Chancen : Welche Möglichkeiten ergeben sich für Ihren Kunden? Beispiel: Änderungen in der Gesetzgebung.
T = Threats = Risiken : Welche Gefahren ergeben sich für Ihren Kunden? Beispiel: dramatische Verschärfung des Wettbewerbs.

Überlegen Sie jetzt, wie Sie auf dieses Analyse-Ergebnis hin Ihren Kunden maßgenau mit Ihrer Dienstleistung ansprechen können! Wie hilft Ihr Produkt dem Kunden, seine Stärken auszubauen?

Wie unterstützt Ihr Produkt den Kunden, seine Schwächen abzubauen?
Wie fördert Ihr Produkt die Wahrnehmung von Chancen am Markt?
Wie hilft Ihr Produkt dem Kunden, drohenden Risiken am Markt zu begegnen?

Mit einer solchen extrem kundenorientierten Nutzenargumentation werden Sie beim Kunden eine erheblich bessere Aufmerksamkeit erzielen, wenn nicht sogar Verblüffung!

Hier zusätzliche Informationen abfordern!

Zurück