Slider Bild

Überschätzung der eigenen Fachkenntnisse

Interessanter Artikel im Harvard Business Manager 01/2013 über die Besetzung von Schlüsselpositionen im Unternehmen.

Tests bei Mitarbeitern im IT-Bereich haben gezeigt, dass sich gerade erfahrene Mitarbeiter mit langer Betriebszugehörigkeit bzgl. ihrer eigenen Fachkenntnisse überschätzen. Dies trifft besonders auf Führungskräfte in mittleren Ebenen zu. Dagegen sind sich Spezialisten durchaus den Grenzen ihres Wissens bewusst. Auch Führungskräfte auf einem höheren Hierarchielevel haben ein eher realistisches Bild von sich selbst. Sie sind es offensichtlich gewohnt, Experten zurate zu ziehen.

Meiner Erfahrung nach trifft das Phänomen „Selbstüberschätzung“ bei Vertriebsmitarbeitern ebenfalls breit zu.

Sind die Zahlen OK, dann hat man gute Arbeit gemacht, obwohl dies oft „nur“ dem guten Anfrageeingang geschuldet ist. Sind die Zahlen nicht OK, dann müssen eine Vielzahl externer Gründe herhalten. Führungskräfte im Vertrieb haben oft wenig Erfahrung mit dem Hinzuziehen von Experten. Obwohl gerade im Vertrieb, der von der Sensibilität auf sich wandelnde Kundenbedürfnisse lebt, ein aktives Umgehen mit „Betriebsblindheit“ ein wichtiger Erfolgsfaktor ist!

Zurück zur Übersicht