Geschäftsmodell intelligent modifiziert: Bei schlechtem Wetter Geld zurück!

Immer wieder haben meine B2B-Kunden das Problem der Austauschbarkeit ihrer Produkte und Dienstleistungen. Das drückt stets auf den Preis. Da hilft, auch immer wieder offen zu sein für kreative Lösungen aus ganz anderen Branchen.

Gestern auf dem Titelblatt der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“: „Bei schlechtem Wetter Geld zurück“. Das Ferienwohnungsportal www.sonnenquartiere.de erstattet dem Kunden 40% des Mietpreises pro Tag zurück, sollte an diesem Tag die Sonne an weniger als drei Stunden scheinen! Für den Anbieter rechnet sich das in Kooperation mit einer Versicherung, weil man die statistischen Daten des Wetterdienstes aufgearbeitet hat. Allein durch das Medieninteresse wird es drastische Mehrbuchungen geben.

Für den Kunden macht dies auch Sinn, selbst wenn sich dadurch die Reisekosten etwas erhöhen. Der Kunde ist generell durchaus bereit, einen Mehrpreis zu zahlen, wenn er den Mehrnutzen sieht. Vielleicht ist er in diesem Fall sogar so begeistert über den Mehrnutzen, dass der Mehrpreis völlig in den Hintergrund tritt.

Was können wir daraus für unser Geschäftsmodell ableiten? Versuchen Sie immer offen zu sein für neue, im ersten Moment möglicherweise absurd erscheinende Ideen! Wo können Sie auch einmal etwas anders machen als es ansonsten in Ihrer Branche üblich ist?

Zurück zur Übersicht